Psychische Erkrankungen im Arbeitsleben erhöht

Die DAK-Gesundheit meldet einen Zuwachs von Krankschreibungen. Betroffen sind u.a. psychische Erkrankungen. Jeder Arbeitgeber wird sich fragen, was er tun kann, um den den Krankenstand seiner Arbeitnehmer zu reduzieren.

Tipps

  • Beziehen Sie Arbeitnehmer in Veränderungsprozesse ein. So entsteht weniger Angst vor Neuem.
  • Arbeitnehmer brauchen Transparenz. Sie wollen informiert werden, wenn sich etwas verändert soll. Stellen Sie Ihre Arbeitnehmer nicht vor vollendete Tatsachen.
  • Sprechen Sie über Ihre Ziele. So können sich Ihre Arbeitnehmer mit ihrer Stelle besser identifizieren.
  • Machen Sie deutlich, was an der Arbeit sinnhaft ist. Menschen wollen nicht nur für Geld arbeiten, sondern auch für Ihre Seele Gutes tun. Sie wollen etwas Sinnhaftes schaffen.
  • Schicken Sie Ihre Arbeitnehmer auf Fortbildungen. Neues inspiriert den Geist. Das wirkt sich positiv auf Ihr Unternehmen und auf jeden Einzelnen aus.
  • Wir brauchen mehr kreative Köpfe im Arbeitsleben! Die Zukunft wird uns zeigen, dass Arbeitnehmer mit guten Ideen den Erfolg eines Unternehmens mit gestalten.
  • Unternehmer sind in Zukunft weniger Chefs, sondern müssen sich immer mehr als Mentor sehen.
  • Arbeitnehmer brauchen Lob und Anerkennung. Stärkende Worte sind wie Heilung!
  • Immer mehr Arbeitnehmer beklagen, dass ihre Vorgesetzten zu wenig Wissen über Führung haben. Arbeitgeber brauchen mehr Wissen über Menschenführung. Machen Sie eine Coaching-Fortbildung. Als Selbstständiger im Mittelstand erhalten Sie Zuschüsse, so dass sich Ihre Fortbildung bis zu 90 % reduzieren kann.
  • Wir informieren Sie gern! Rufen Sie uns an: 05060-2351 oder schreiben Sie eine Mail: institut@nlp-transfer.de

Der Chef als Mentor im Handwerk

Das Handwerk beklagt, dass ihre angebotenen Ausbildungsplätze nicht besetzt werden.  Noch immer wird im Handwerk mit antiquierten Führungsstilen geführt. Was in großen Unternehmen schon lange praktiziert wird, muss auch im Handwerk zukünftig Einklang finden: Jugendliche wollen mitbestimmen, ihre Meinung sagen, Ideen einbringen und Wertschätzung erfahren. Sie wollen sich als Teil des Unternehmens sehen. Die alten Rollen des „Chefs“ und „Azubis“ sind unattraktiv geworden. Das führt dazu, dass sich viele Azubis lieber in großen Unternehmen bewerben.

Der Chef muss seine Rolle in Zukunft als Mentor begreifen und Führungsqualitäten mitbringen. Azubis wollen Perspektiven im Handwerk aufgezeigt bekommen und sie benötigen das Wissen, mit dem sie die Möglichkeit haben, sich zukünftig ebenfalls selbstständig zu machen.

In vielen Schulen und auch im Elternhaus wird immer noch der Fokus auf den Beruf im Angestelltenverhältnis gelegt. Viel zu selten werden Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich sich in Zukunft selbstständig machen können. Das dazu auch eine gute Handwerksausbildung gehören könnte, ist nur eine von vielen Möglichkeiten.

In Zukunft werden diejenigen einen Job haben, die kreativ und flexibel sind. Dazu gehört für einen Handwerksbetrieb das Verlassen des alten Rollenverständnisses.

Macht der Gedanken

Im Durchschnitt denkt der Mensch ca. 60.000 Gedanken pro Tag. Davon sind nur 3 % positive, hilfreiche und stärkende Gedanken. Diese Gedanken sind sinnvoll, da sie dich selbst oder andere stärken. Mit NLP kannst du den Prozentsatz erheblich erhöhen und dich in Zukunft energievoll und glücklich fühlen. Damit sinkt die Zahl der destruktiven Gedanken, die dir oder anderen schaden.

Weiter-Bildung macht ein glückliches und erfülltes Leben

Durch Weiter-Bildung erhältst du Wahlmöglichkeiten für dein Leben. Dadurch wirst du flexibler und kreativer in deinem Handeln. Du fühlst dich dadurch weniger fremdbestimmt.

Selbstbestimmte Menschen neigen weniger zum burnout. Das soziale Umfeld von Menschen mit guter Bildung und starker Persönlichkeit ist stabiler. Menschen, die in ihrer Persönlichkeitsentwicklung vorangekommen sind und Wissen erlangt haben, sind nicht nur glücklicher, sondern tendenziell auch erfolgreicher. Sie haben schon längst ihre Komfortzone verlassen. Jede Investition in sich selbst, kommt 100fach zurück!

Kritik- und Konfliktgespräche wertschätzend führen

Kritikgespraeche_Konfliktgespraeche_Klinikum_Region_Hannover_Adelheid_Ruppelt_Institut_NLP_Coaching_Transfer_Hildesheim

Mitarbeiter und Führungskräfte aus Therapie, Pflege und Medizin haben an dem 2-tägigen Seminar bei mir in Hannover mit Erfolg und Spaß teilgenommen. Deeskalationsmethoden und Gesprächsmethoden wurden trainiert. Der von mir entwickelte Gesprächsleitfaden wird in Zukunft in Kritik- und Konfliktgesprächen von meinen Teilnehmerin eingesetzt.

Meine RKS-Karten haben das Motto: „Probleme so kurz wie nötig, Ressourcen solange wie möglich.“ Bildkarten triggern Visionen und aktivieren die Ressourcen der Gesprächspartner.

Durch den Einsatz von Bildkarten befinden sich die Gesprächspartner in Lösungsräumen und auf der „Metaebene“. Wenn die „Karte“ spricht, gelingt es dem Gesprächspartner viel leichter, sich zu distanzieren und das Problem neutral zu betrachten. Dies führt zu Lösungen und fördert die Resilienz.

Du kannst die RKS-Karten bei mir bestellen. Hier klicken zum Link!

Motivationstage in Hannover

Motivation_Hannover_Hoeller_Dierssen_Adelheid_Ruppelt_Institut_NLP_Coaching_Hildesheim

Die Motivationstage in Hannover konnten 4000 Menschen, darunter meine Teilnehmer aus der NLP-Practitioner Ausbildung in Hildesheim begeistern. Die angewandten NLP-Practitioner-Methoden, Auto-Suggestionen aus der Hypnose, gute Tipps für Veränderung von Höller und Dierssen sind einfach, zielführend und geben Power. Sie sind für jeden Menschen umsetzbar, wenn er zur Veränderung bereit ist. Mein Statement lautet: „Ziehe nicht an dem Apfel, wenn er nicht reif ist.“ Bei den 4000 Menschen an den Motivationstagen in Hannover war der „Apfel reif“.

Wenn der Apfel bei dir reif ist, nehme Kontakt zu mir auf und ich stelle dir meine Ausbildungsangebote vor.

RKS-Karten für Selbst- und Einzelcoaching

RKS-Karten_Einzelcoaching_Selbstcoachng_Bildkarten_Impulskarten_Institut_Coaching_Institut_NLP_Transfer_Adelheid_Ruppelt_Hildesheim_Hannover

Die RKS-Karten fördern Resilienz, schaffen Klarheit und stärken den Selbstwert. Sie eignen sich hervorragend zum Einzel- und Selbstcoaching. Durch die Visualisierung gelingt es, Ziele mit Erfolg zu erreichen. Du kannst die RKS-Karten unter folgemden Link erwerben: www.nlp-transfer.de

Mit Erfolg coachen – 7 Coaching-Tools – Trailer

Ich zeige auf dem Video 7 erfolgreiche NLP Coachingtools, die du als NLP-Trainer in deinen Coachings anwenden kannst. Auch zum Selbstcoaching sind die Tools sehr effektiv und zielführend. Du kannst die mp4 erwerben unter http://www.nlp-transfer.de